Cake Pops Bücher

Das wohl bekannteste Cake Pops Buch ist von der Erfinderin der Cake Pops selbst: Angie Dudley. Dieses Buch heißt ebenso wie ihre Erfindung – Cake Pops. Leider ist dieses Buch auf Englisch, womit manche nichts anfangen können. Zum Glück ist die Sprache recht einfach gehalten, sodass grundlegende Englischkenntnisse für das Verstehen der Cake Pop Rezepte vollkommen ausreichen. Unter Anderem können Sie die folgenden Dinge, Tipps und Tricks in dem sehr umfangreichen Buch finden:

  • Grundlegende Methoden: Dudley verrät die Grundlagen der Herstellung von Cake Pops. Darunter lallen die Grundrezepte für herkömmliche Cake Pops, Cupcake Pops (das Gleiche wie Kuchenlollies, nur in Cupcake-Form) sowie Cupcake-Bites.
  • Probleme und Lösungen: Beim Herstellen von Cake Pops können immer wieder Probleme auftreten: Die Bällchen fallen auseinander, eine bestimmte Zutat fehlt, die Glasur vermischt sich mit Krümeln oder ist zu dick aufgetragen und so weiter. Dudley bietet für jedes Problem einen Lösungsvorschlag.
  • Tipps zur Vorbereitung: Die richtige Vorbereitung vor dem Backen, um Zeit und Nerven zu sparen. Simple Gegenstände können benutzt werden, um die Arbeitsabläufe zu erleichtern.
  • Kreative „Projekte“: Viele Anleitungen zu sehr originellen Cake Pops (Schafe, Pastel-Häschen, gelbe Küken und sehr viele weitere). Dieser Abschnitt ist der wohl interessanteste und umfangreichste Teil des Buches und es macht sehr viel Spaß, die Projekte nachzubacken.
  • Cake- & Frosting Rezepte: Viele Variationen, um die einfachen Basisrezepte auf einfache Art und Weise aufzuwerten.

Mittlerweile gibt es immer mehr weitere Bücher auch in deutscher Sprache. Man findet zwar viele Rezepte für Cake Pops online, doch gerade die kreativeren Ideen stehen eher in speziellen Rezeptbüchern für Cake Pops.

Weitere empfehlenswerte Bücher: